DIGITAL ART

Das Licht in Gerda Falkes Bildern ist die Farbe. Ihre Farben klingen, schmecken, duften – bewegen die Gefühle und das Herz. Sie leuchten, sprühen, funkeln und glitzern. So vielschichtig wie die Sujets und deren Innenleben sind, so vielschichtig setzt Gerda Falke Farbigkeit ein. Während sie Farbe in ihren kleinformatigen Tusche- und Bleistiftzeichnungen absolut minimalistisch einsetzt, sind ihre großformatigen Werke aus Acryl, Lack und mit Materialien wie Stoffen oder Papieren wie eine Hymne an die Farbe. Obwohl es hinsichtlich der Größe, Materialität und Umsetzung große Unterschiede gibt, so spielen Vielschichtigkeit und Farbigkeit auch in Gerda Falkes digitalen Arbeiten eine zentrale Rolle. Licht und Schatten, intensiv leuchtende und zurückhaltend gedeckte Farbtöne – in der Digitalität wird Gerdas Falkes Spiel mit Kontrasten und Gegensätzen beinahe noch intensiver erlebbar.

Und dort, wo Farbe zugleich in die Rolle der Form schlüpft, entsteht ein ganz besonderer Dialog mit ihren Bildern, der zu einem tiefen Eintauchen in die eigene Gefühlswelt einlädt.

(Text: Katja Beiersmann)

FLORAL

INDUSTRY

KARIBU TANSANIA

:::BURKEA: FIEDERBLÄTTCHEN:::

:::FIEDERBLÄTTCHEN::: AUS DER SERIE „BURKEA“ | Mischtenik Aryl und Digital auf Papier | verschiedene Größen möglich

:::HAVE A BREAK:::

:::HAVE A BREAK::: | MISCHTECHNIK: Aryl und Digital auf Kupferdruckpapier | verschiedene Druckgrößen möglich |

:::LUNCHTIME:::

:::LUNCHTIME::: MIXED MEDIA ON PAPER | verschiedene Druckgrößen möglich